Schöner schlafen: Im Grünen! drei Hotels am Englischen Garten

Unsere Autorin, die Journalistin Margot Weber, lebt mitten in Schwabing. In den Hotels ihrer Lieblingsstadt übernachtet sie deshalb nicht. Trotzdem: Es gibt ein paar Adressen, bei denen auch viele Münchner gerne mal einchecken würden. Ein paar davon stellen wir euch nun in einer kleinen Serie vor. Heute: Im Grünen! Drei Hotels am Englischen Garten.

Für die Bohème: Hotel La Maison
Schwabing war ja immer schon ein bisschen anders. Es war das Viertel der Schriftsteller, Maler und Musiker, der Anarchisten und der Kommunisten. In den wilden sechziger und siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts lag das Epizentrum des Nachtlebens rund um das „Drugstore“ in der Feilitzschstraße. In den Achtzigern und Neunzigern kamen dann die Turnschuhläden, die Fast Food-Ketten und die Dönerbuden – und mit ihnen die Touristen. Doch mittlerweile ist Altschwabing wieder etwas ruhiger geworden. Inzwischen lässt es sich dort richtig entspannt leben. Und genau hier, zwischen Leopoldstraße und Englischem Garten, hat sich 2006 auch das kleine La Maison angesiedelt. Das im übrigen schon beim ersten Augenkontakt selbstbewusst auf sich aufmerksam macht: In der durch Stuckaltbauten geprägten Occamstraße fällt seine extravagante Terrakotta-Fassade sofort auf.

Mit nur 31 Zimmern – 19 davon mit Balkon oder Terrasse – ist es für das La Maison womöglich leichter als für ein großes Luxushotel, eine persönliche Note zu zeigen. Aber das will man eben auch. Vor allem wichtig: den Gästen ein elementares Lebensgefühl wie Geborgenheit bieten zu können, erzählt der Eigentümer. Das Designprinzip: unerschrocken. Manches ist Bauhaus, manches Empire. Lieber einige kleine Tischlampen als eine einzelne Deckenleuchte. Die Farben: schwarz, grau brombeer. Die Tapeten: In jedem Zimmer eine andere; mal romantische Blumenmotive, mal Grafik-Print.

Extratipp für die Umgebung: Wer seine Gäste dort einquartiert, hat’s nicht weit bis zum „Tantris“ oder zum „Werneckhof“. Zum Business-Lunch sind die beiden Edel-Restaurants auch für Normalverdiener erschwinglich.
Hotel La Maison
Occamstraße 24
Tel: +49 89 330 35550

Für Ruhesuchende: Hotel Englischer Garten
Noch so ein Hotel mit sehr überschaubarer Größe – aber das können ja die schönsten sein: Das Hotel Englischer Garten hat nur 11 Zimmer (wobei es allerdings noch 20 Appartments in einem Nebenhaus gibt). Und nicht jedes davon hat Toilette und Bad. Doch wem das nichts ausmacht, findet hier ein kleines Paradies. 400 Jahre ist das Haus schon alt, war ursprünglich eine alte Mühle – der Eisbach fließt gleich hinterm Haus lang – und ziemlich viel später dann Wohnsitz eines wohlhabenden Münchner Bauunternehmers.

Um es ehrlich zu sagen: Das beschauliche, efeu- und weinlaubumrankte Mini-Hotel ist weder etwas für Gruppen (zu klein) noch etwas für Hipster (zu wenig stylish). Eher etwas für die Tante, die ihre in München studierende Nichte besucht. Oder für Menschen, die auch beim Besuch einer quirligen Großstadt ab und zu einfach mal durchatmen wollen. Überall liegen Bücher, hängen Ölgemälde oder historische Postkarten. Dicke Teppiche schlucken fast alle Geräusche; Biedermeiersofas und Bauernschränke stehen Seite an Seite. Jedes Zimmer ist anders eingerichtet, aber immer mit antiken Möbeln. Und wer zwischen Frühling und Herbst anreist, erwacht morgens vom Vogelgezwitscher aus dem Englischen Garten, der gleich hinterm Haus beginnt. Oder vom Geläut der Kirchenglocken vom nahem St. Sylvester. Ein Idyll!
Hotel Englischer Garten
Liebergesellstraße 8
Tel: +49 89 3839410

Für Landluft-Liebhaber: Freisinger Hof
Wer nicht unbedingt mitten in der Stadt wohnen muss, sondern ein bisschen Grün und frische Luft möchte – also Stadturlaub machen und gleichzeitig typisch bayerisch-ländlich schlafen und essen will –, der bucht sich ein im Freisinger Hof in Oberföhring. Das Haus gibt’s schon seit 1875, es hat 47 Doppel- und Einzelzimmer und 4 Juniorsuiten, allesamt großzügig und hell gestaltet. Nicht vergessen: Beim Buchen unbedingt nach einem Zimmer mit Blick auf die Isarauen fragen! Der Freisinger Hof liegt direkt am oberen Teil des Englischen Gartens und ist damit ideal für eine Joggingrunde am Morgen oder eine Radltour (Leihfarräder!) in die Stadt. Aber keine Bange: Bus und U-Bahn sind auch nicht weit.

Tipp für abends: das richtig feine Restaurant mitsamt Biergarten, wo man idyllisch unter uralten Kastanien sitzt. Die Speisekarte verzeichnet vor allem österreichische und süddeutsche Gerichte (Ente, Backhendl, Wiener Schnitzel – lecker!), aber auch die Nachspeisen sind ein Hit: Ich schwanke dort immer zwischen Palatschinken – gefüllt mit hausgemachter Marillenmarmelade! – und Wiener Topfenknödeln auf Erdbeeren und mit Sauerrahm-Eis.
Hotel-Restaurant Freisinger Hof
Oberföhringer Straße 189-191
Tel: +49 89 952302

Hier gehts zu den anderen Teilen unserer „Schöner Schlafen“ Serie.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wer hat’s geschrieben? Die Autorin Margot Weber (1. Satz) oder Du meine liebe Dagmar Fritz?
    Wie auch immer, schöne Hotels und toller Beitrag!

  2. Pingback: Hotel München Nähe Englischer Garten | Skpt.co

  3. Pingback: München Hotel Englischer Garten | Skpt.co

  4. Pingback: Hotels München Englischer Garten | Omnienergy.co

Kommentar verfassen