Wiesn 2015

So lief unsere Blogparade „Ozapft is“!

Und schon ist sie wieder vorbei, die größte Sause des Jahres, das größte Volksfest der Welt, unsere geliebte Wiesn. Zum Start des 182. Oktoberfestes hatten wir erstmalig zu einer Blogparade aufgerufen. Wir freuen uns riesig über die große Resonanz: Mehr als 35 München-, Lifestyle- und Food-Blogger haben verraten, was die Wiesn für sie besonders macht.

Die Themen unserer Blogparade sind so bunt wie die Wiesn selbst: Vom richtigen Outfit über die besten After-Wiesn-Locations, Tipps für’s Katerfrühstück und wie man zu Hause Wiesn-Schmankerl nachkocht bis hin zu Einblicken hinter die Kulissen der Wiesn. So wurde beispielsweise den Hendlgrillern über die Schulter geguckt. Eine Wiesnbedienung verrät, wie sie die verrückten 16 Tage übersteht und was die schlimmsten Momente ihrer Arbeit sind. Zugeroaste berichten, wie sie sich langsam herangetastet haben an die Wiesn, zarte Bande geknüpft haben und dann die große Liebe entfacht wurde zum größten Volksfest der Welt.

Warum ein lallender, sich selbst überschätzender flirtwilliger Wiesnbesucher trotz aller Bemühungen erfolglos bleiben wird, erfahrt Ihr in den Beiträgen ebenso, wie die MVG während der Wiesn den Andrang im längsten Fahrgeschäft der Welt handhabt und warum das Oktoberfest auch für Nicht-Wiesn-Fans seine Reize hat. Dazu gibt es viele Fotostrecken, sei es zum Einzug der Wiesnwirte, zum Trachtenumzug oder zum Frisurenstyling der Spielerfrauen des TSV 1860 München. Es geht auch um Themen wie Barrierefreiheit. Wir freuen uns zu lesen, dass das Münchner Oktoberfest für Rollstuhlfahrer gut zu handhaben ist und dass es zahlreiche Besucher gibt, die helfen, im Gedränge einen Platz für einen Rollstuhl zu finden.

Essen – eine gute Grundlage für den Biergenuss
Damit man nicht gleich nach der ersten Maß von der Bierbank kippt, ist eine gute kulinarische Grundlage das A und O. Mit einer Portion Spanferkel oder Schweinsbraten, einer Dampfnudel oder einem Kaiserschmarrn ist man gut gewappnet. Ob deftig oder süß, ob Ochsenfetznsemmel oder gebrannte Mandeln – welche Wiesnschmankerl die teilnehmenden Blogger und Bloggerinnen am liebsten mögen, erfahrt Ihr in den Beiträgen ebenso wie man dafür sorgt, dass sich der Wiesngenuss nicht unmittelbar auf den Hüften ablegt und wie sich mit der richtigen Ernährung der Wiesnkater verscheuchen lässt. Wusste Ihr, dass eine Portion gebrannte Mandeln fast 550 Kalorien hat? Und eine Dampfnudel mit Vanillesauce 900 Kalorien? Dafür muss man ganz schön lange auf dem Tisch tanzen …

Mode – das richtige Outfit
Vor allem die Beiträge der weiblichen Bloggerinnen drehen sich um Mode. Wo findet man die schicksten Dirndl? Was ist in, was ist out? Was sind absolute „no gos“? Die passenden Fotos laden ein, sich rechtzeitig über das Wiesn-Outfit für die nächste Saison Gedanken zu machen. Die Bilder dazu zeigen auch: Jede Frau sieht im Dirndl einfach toll aus! Und warum nicht einmal ein Dirndl im afrikanischen Design ausprobieren? Tipps für weibliche Wiesn-Neulinge gibt das „Schürzen-ABC“, das mehrfach erwähnt wurde. Für echte Münchner Kindl sicherlich eine Selbstverständlichkeit zu wissen, wie man die Schürze richtig bindet, doch Zugeroaste oder auswärtige Besucherinnen tun sich oftmals schwer. Mode ist nicht nur ein Frauenthema, auch für den männlichen Wiesnbesucher gilt es, schick auszusehen und Faux-Pas zu vermeiden. Auch dazu gibt es Wissenswertes im Rahmen unserer Blogparade, ebenso, wie man auch ohne Tracht auf der Wiesn gut angezogen ist.

Zelte mit Promialarm, Lieblingsorte, Hendlgriller und Wiesnbedienungen
Hackerzelt oder doch lieber Bräurosl? Wo lässt sich am besten feiern? Wo sind die Türsteher am mildesten gestimmt? Wo kann man die meisten Promis sichten? Wo kann man als Einheimischer am besten weiterfeiern, wenn man nicht unbedingt in die einschlägigen After-Wiesn-Locations gehen möchte. Antworten auf all diese wichtigen Fragen gibt es in unserer Blogparade. Ach ja, und jede Menge Spartipps für den schmaleren Geldbeutel findet Ihr auch.

Oktoberfest – nicht nur in München!
Oktoberfest im brasilianischen Blumenau? In Chile, Argentinien, Venezuela und Uruguay? Kein Witz. Die nach Südamerika ausgewanderten Deutschen lieben die Wiesn und haben das Oktoberfest gleich mitgenommen. Schaut Euch doch einmal die Videos an und erfahrt, ob auf der südamerikanischen Wiesn mehr Caipirinha oder Bier fließt. Auch an der Spree feiert man gerne Oktoberfest, sei es am Alexanderplatz, am Gendarmenmarkt oder in Spandau. Vielleicht mit einer Berliner Weißen? Lest selbst!

Die Fraktion der I mog die Wiesn ned-Blogger
Natürlich gibt es auch das ein oder andere Münchner Kindl und Zugeroaste, die mit dem größten Volksfest der Welt nichts anfangen können. Die der Wiesn den Stempel 16 Tage „München kotzt“ geben und genervt sind von dem ganzen Brimborium, dem Geschubse und Gequetsche in den Zelten und der U-Bahn, den lallenden Alkoholleichen. Die finden, dass München zur Wiesnzeit, wenn die „Chanel-Handtasche auf verblasstes, selbstgestochenes Tattoo trifft und sich das Münchner Club-Prinzesschen doch tatsächlich angeregt mit einem Punk unterhält und neue Facetten an sich selbst entdeckt“ endlich einmal zu einer „normalen“ Stadt wird wie Hamburg, Köln oder Berlin. Die, während andere im Wiesnzelt auf dem Tisch tanzen, lieber zu Hause auf der Couch ihren Artikel für unsere Blogparade verfassen. Auch über diese Beiträge haben wir uns gefreut. So vielfältig die Wiesn ist, so vielfältig wurde damit auch unsere Blogparade.

Wiesn 2015


Die teilnehmenden Blogs im
Überblick

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle Blogger und Bloggerinnen, die mitgemacht haben mit ihren vielseitigen Artikeln und Fotostrecken. Ihr seid klasse!

Hier findet Ihr zum Nachlesen eine Auflistung aller Blogs, die an unserer Wiesn-Blogparade teilgenommen haben. Die Beiträge sind chronologisch geordnet, sozusagen nach „Poststempel“:

  1. fernwehblog
    Wissenswertes zur Münchner Wiesn – dem Oktoberfest München
  2. Darüber spricht die Welt
    Wies’n und Wasen – die Vorfreude steigt
  3. MVG Blog
    Das längste Fahrgeschäft der Wiesn
  4. Freizeitblog
    Interview mit einer Wiesnbedienung
  5. Der kleine Chauvi
    Flirt-Tipps für das Oktoberfest – Wie flirte ich erfolgreich auf der Wiesn
  6. Hip, Hit, Hurra
    Oktoberfest 2015: am Samstag heißt es wieder O`zapft is
  7. Wiesnkini
    Der letzte Wiesnabend
  8. Farbenfreundin
    München: Meine 10 Tipps
  9. From Munich with Love
    Eine Zuagroaste auf der Wiesn
  10. Traveltastic
    München: „Die Alte kann mehr als nur Oktoberfest“
  11. Mädchen sucht Meer
    Faszination Wiesn
  12. Mama im Spagat
    Ein Vereinbarkeitsversuch: Münchner Wiesn und zugeroaste Fränkin
  13. München sehen
    Auf zur Wiesn: das Oktoberfest 2015 hat begonnen!
  14. Alice im kulinarischen Wunderland
    „O’zapft is“ – Wiesn daheim mit dem Königlich-Bayerischen Weißwurstkochbuch
  15. Wilfried’s Welt
    Das Oktoberfest-Hendl und die Hendl-Griller
  16. Lateinamerika Reisemagazin
    Münchner Oktoberfest vs Südamerika Oktoberfest
  17. Photopraline
    Trachten- und Schützenzug
  18. Kochgehilfin
    Wiesn-Spezial: Kartoffelgröstl mit Pfifferling-Rahmsosse
  19. Reise
    Das Münchener Oktoberfest – Wiesn FAQ
  20. kunterbuntweissblau
    Schmankerl Wiesn – das esse ich gerne auf dem Oktoberfest
  21. Aktion Selbstbestimmung
    “O’zapft is” – München mag mich!
  22. Style Edge
    Wies’n Look & Toughts
  23. Little Discovery Girl
    Little Wiesn Lookbook + wertvolle Wiesn-Tipps
  24. new moove
    O’zapft is! Feste feiern, fit durch die Saison
  25. Tami’s Blog
    Wiesn
  26. Leberkassemmel und mehr
    Ausflug: Wiesn
  27. Volksfest Straubing
    Oktoberfest 2015 – Presserundgang und Impressionen
  28. Berlin Sehen
    Das Oktoberfest in Berlin
  29. de Blog
    Das Oktoberfest für Studenten
  30. Busserl & Brezn
    Wiesn: Highlights, Rückblick und ein Buchtipp
  31. Meine Sicht der Welt
    Sonntagsfreude: Ruhige Wiesn-Zeit
  32. Redaktion 42’s Weblog
    Oktoberfest: Frisurenstyling der Spielerfrauen des TSV 1860 München
  33. Redaktion 42’s Weblog
    Oktoberfest 2015: Zunftschießen im Armbrustschützenzelt
  34. Genusstouren
    Dem Charme der Wiesn erlegen
  35. Pflugblatt
    Die Wiesn – wahrlich eine fünfte Jahreszeit
  36. Fitness First Blog
    Kalorienfalle Oktoberfest

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Oh, das habe ich leider verpasst, sonst hätte ich mit meinem Beitrag noch mitgemacht. In „Wiesn, Damen, Charity – Feiern für den guten Zweck“ gibt es einen Überblick, wer, wann, wo und weshalb für den guten Zweck gefeiert hat.

    Nächstes Jahr schau ich rechtzeitig hier rein, jetzt lese ich mich erstmal quer durch die vielen interessanten Beiträge. Da lernt man die Wiesn mal anders kennen.

    Liebe Grüße
    Bianka von http://blog.charity-heels.de/

  2. Pingback: So lief unsere Blogparade "Münchner Momente" teilnehmende Blogs › Münchner Momente. Das Blog des offiziellen Stadtportals.

Schreibe einen Kommentar