Münchner Rezepte: Weissbier Hugo

Man nennt es in den größten Städten in Deutschland Weizenbier. Bei uns in München nennt man es allerdings Weissbier, dass sich besonders in Biergärten, aber auch verschiedenen Wirtshäusern in München größter Beliebtheit erfreut. 

Einen Aperitiv mit Weissbier

Was in München auch sehr beliebt ist, ist ein Hugo, also ein Prosecco mit Holunder und Minze. Den genießt man gerne auf Grillfeiern oder in einem der zahlreichen Münchner Cafés und Bars. Als richtiger Münchner kann man seinen Hugo allerdings auch mal mit Weissbier trinken. Gerade bei Festen wie Silvester ist dies sicher mal ein abwechslungsreicher Drink und sowohl für Frauen als auch für Männer optimal geeignet. 

Die Zubereitung des Weissbier Hugos

Der einzige Unterschied zu einem klassischen Hugo ist, dass man bei einem Weissbier Hugo an Stelle von Prosecco und Wasser Weissbier nimmt. Die Kombination von Limette, Minze & Holunder zusammen mit einem Weissbier klingt im ersten Moment befremdlich, ist dann aber doch sehr passend.

Die Zutaten

  • Eiswürfel
  • 4cl Limettensaft
  • 4cl Holunderblütensirup
  • 0,5l Weissbier
  • 2-3 Zweige Minze
  • Limettenscheiben

Die Zubereitung

Eiswürfel in große Gläser füllen. 
Limetten- und Holunderblütensaft auf die Gläser verteilen und mit einem Barlöffel verrühren.
Mit Weissbier auffüllen.
Mit Minze und Limettenscheiben dekorieren.

Weitere köstliche Münchner Rezepte findet ihr hier.