Münchner Rezepte: „Kaiserschmarrn Rischart“

So schmeckt das Oktoberfest! Hier sind ist ein Rezept für eines der beliebtesten süßen Schmankerl auf der Wiesn:

Kaiserschmarrn Rischart“ überzogen mit Eierlikör und karamellisierten Walnüssen

@lionman

Zutaten für eine Person als Hauptspeise oder zwei Personen als Nachspeise

20 g Zucker
25 g Walnusskerne
1 EL Butter
125 g Weizenmehl
Salz
125 ml Milch
3 Eier
40 ml Mineralwasser
1-2 EL Rosinen (nach Belieben)
2 EL Butterschmalz
4 EL Eierlikör
Puderzucker zum Bestäuben

Die Hälfte des Zuckers in einem Topf so lange erhitzen, bis er flüssig ist. Dann die Walnüsse darin schwenken bis alle benetzt sind. Die Butter hinzufügen und unterrühren, damit die Nüsse nicht an einander kleben. Anschließend die Walnüsse schnell einzeln auf ein Blech legen und abkühlen lassen.
Das Mehl mit dem übrigen Zucker, einer Prise Salz und der Milch zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend die Eier unter den Grundteig rühren und das Mineralwasser hinzufügen. Nach Belieben Rosinen hinzugeben.
Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den fertigen Kaiserschmarrnteig hineingießen. Bei mittlerer Hitze den Teig auf beiden Seiten goldgelb backen. Mithilfe von zwei Pfannenwendern den Kaiserschmarrn in mundgerechte Stücke zerteilen.
Den Kaiserschmarrn auf einem Teller anrichten, mit den karamellisierten Walnüssen bestreuen, mit Eierlikör begießen und mit Puderzucker bestäuben.

Vorsicht beim Karamellisieren der Walnüsse: Flüssiger Zucker ist sehr heiß und kann Verbrennungen verursachen!

An Guadn!

Kommentar verfassen