Münchner Rezepte: Fleischpflanzerl

Egal, ob im Biergarten, zum Picknick oder zuhause – Fleischpflanzerl schmecken immer! Auch unter Buletten (wohl aus dem Französichen Boulette = Kügelchen), Klopse oder Frikadellen bekannt. 

Zutaten für Fleischpflanzerl für 4 Personen 

  • 500 Gramm Kalbshack am Besten aus der Kalbsnuss
  • 1-2 altbackene Semmeln
  • 50 Milliliter Milch
  • 1 Schalotte
  • 1 Teelöffel mittelscharfer Senf
  • 2 Eier
  • 50 Gramm Semmelbrösel
  • 1/2 Bund Petersilienblätter, gehackt
  • 1-2 Stängel Liebstöckelblätter, gehackt
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Reines Rapsöl zum Anbraten

Zubereitung

Die Semmeln in Scheiden schneiden und in der Milch einweichen. Die Schalotte würfeln und kurz anschwitzen. Danach die Semmel-Milch-Mischung in einem Sieb kurz ausdrücken. Alle Zutaten – bis auf die Semmelbrösel – in einer Schüssel gut vermengen. Sollte die Masse zu weich sein, nach und nach die Semmelbrösel hinzufügen. Handtellergroße Pflanzerl formen und in dem Rapsöl von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten.

Wer es mediterran mag, würzt die Fleischpflanzerl statt mit Petersilie und Liebstöckel dann mit Rosmarin, Thymian, Oliven und getrockneten Tomaten.

An Guadn!

Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit Feinkost Käfer

Weitere köstliche Rezepte aus München findet ihr hier.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Was hat dieses Rezept mit München zu tun? Wir in Hamburg machen unsere Frikadellen auch nicht anders :-). Ich persönlich kann allerdings gut auf Majoran verzichten und füge der Hackmasse stattdessen einen Teelöffel Senf und frische Petersilie zu. Das Rezept für den lauwarmen Kartoffelsalat hätte mich interessiert – bei uns im Norden wird der ja mit Mayonnaise, Ei, Gurken und Fleischbrät (wahlweise Fleischwurst oder Fleischsalat) gemacht.

Kommentar verfassen