Münchner Rezepte: Bayrisches Eiersalatsandwich mit panierter Milzwurst

Wenn in München schönes Wetter ist, geht man als Münchner entweder in einen der vielen Parks, in einen Biergarten oder man kühlt sich am Flaucher ab. Ich bin übrigens Björn, Foodblogger auf dem Blog. Ich schreibe gerne und viel über Rezepte für „auf die Hand“ und ab und an auch mal über meine Brauversuche zu Hause. Denn gutes Essen ist schließlich mindestens genauso wichtig wie ein erfrischendes Bier. Ich nehme mir immer so gerne Sandwiches mit und habe euch deshalb heute ein Rezept für ein köstliches Sandwich mit Eier-Schnittlauchsalat und panierter Milzwurst mitgebracht. 

Ein richtig bayerisches Sandwich

Mein Sandwich macht nicht nur aus, dass ich es in München genieße, es identifiziert sich vielmehr noch durch seine Zutaten sehr mit der bayerischen Lebensweise. Man hat eigentlich immer etwas Salat dabei, ein bisschen Dip, etwas Wurst und ein gutes Brot. Das sind natürlich super Zutaten für ein Sandwich. Gerade wenn man es mitnehmen möchte, passt es ja ganz gut, dass man seine Zutaten nur zwischen 2 Scheiben Brot packen muss und das schön kompakt transportieren kann. 

Und das macht mein Sandwich bayerisch

Wie schon erwähnt, besteht mein Sandwich aus einzelnen Komponenten, die typisch für die bayerische Picknick-Küche sind. Ich packe also in mein leeres Sauerteigbrot, dass man in München glücklicherweise praktisch an jeder Ecke erhält, erstmal meine bayerische Version einer Aioli. Ein wenig Knoblauch ist da natürlich drin, doch das Aroma selbst ist schon sehr von Meerrettich und süßem Senf getrieben. Dazu gibt es eine panierte Milzwurst, eine klassische bayerische Wurst. Für die Wurst verwendet man Weißwurstbrät und fügt etwas Rindermilz in kleinen Stückchen hinzu. Die Wurst wird anschließend gebrüht. Ich habe sie gleich in eine Panade gepackt und eine Art Schnitzel daraus kreiert. Dem Sandwich gebe ich noch ein wenig Eiersalat hinzu. Deshalb nenne ich das Sandwich auch Eiersalatsandwich. In Bayern isst man den Eiersalat übrigens ganz klassisch mit Schnittlauch. Das passt hervorragend zu den anderen Zutaten. Natürlich darf ein wenig rote Zwiebel nicht fehlen. Das gibt Farbe und Geschmack. 

Hier sind die Zutaten für einen Eier-Schnittlauchsalat 

  • 3 Eier
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Esslöffel Orangensaft
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 50ml Schlagsahne

Hier sind die Zutaten für eine bayerische Aioli

  • 150g Mayonnaise
  • 1 Esslöffel süßer Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Messerspitze Meerrettich
  • 1 Teelöffel Petersilie, gehackt

Panierte Milzwurst

  • 640g Milzwurst in 8 Scheiben
  • Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Paprikapulver
  • Paniermehl
  • 1 Teelöffel Thymian

Außerdem

  • 1 rote Zwiebel
  • 8 Scheiben Sauerteigbrot

Eier – Schnittlauchsalat

  1. Die Eier 10 Minuten kochen & dann sofort in kaltem Wasser abschrecken.
  2. Währenddessen den Schnittlauch in kleine Stückchen schneiden.
  3. Senf, Orangensaft, das Öl und die Sahne miteinander vermengen.
  4. Die Eier grob hacken und mit dem Schnittlauch in das Sahnedressing geben.
  5. Abschmecken.

Bayrische Aioli

  1. Den Knoblauch fein hacken.
  2. Alle Zutaten miteinander vermengen.

Panierte Milzwurst

  1. Das Ei verquirlen und mit dem Paprikapulver verrühren.
  2. Das Paniermehl mit dem Thymian vermengen.
  3. Mehl, Paniermehl und Ei in jeweils 3 unterschiedliche Schüssel bereitstellen.
  4. Die Milzwurst erst durchs Mehl, dann durchs Ei und anschließend durch das Paniermehl ziehen.
  5. In einer Pfanne mit etwas Öl die Milzwurst braten.

Das Sandwich fertig stellen

  1. Die rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Innenseiten des Brotes mit der bayrischen Aioli bestreichen.
  3. Auf die Unterseite die panierte Milzwurst legen, darauf den Eiersalat geben und dann die Zwiebeln, bevor man mit einer Brotscheibe das Sandwich schließt.
  4. Am besten nochmal halbieren.

Hier findet ihr noch viele weitere tolle Rezepte aus München!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Schon ein paar mal ausprobiert und es schmeckt hervorragend!
    Gerade für gemütliche Abende mit Freunden kann man das sehr gut vorbereiten.
    Es hat allen geschmeckt!
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Mehr mehr mehr bitte:)

    LG,
    Sebastian

Kommentar verfassen