Arena Filmtheater: Münchner Kinos im Portrait. Film ab!

Preisgekrönte Autorenfilme, schräge Liebhaberstreifen und anspruchsvolle Dokumentationen in gediegenem Flair – für Cineasten ist ein Besuch in Münchens Programmkinos ein Muss.“


Münchens beste Programmkinos: Zwischen gehobenem Mainstream und Filmkunst: Arena Foyer EingängeArena Filmtheater
Hans-Sachs-Lichtspiele, Luna, Orlando – das kleine Kino in der Hans-Sachs-Straße hat in seiner über 100-jährigen Geschichte mehr als einmal den Namen gewechselt. Den Namen „Arena“ trägt das 1912 eröffnete Filmtheater übrigens seit 1928, wenn auch in unterschiedlichen Variationen. Das Arena Filmtheater ist nicht nur das drittälteste Kino Münchens, sondern auch eines der besten Programmkinos der Stadt, das regelmäßig mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet wird. Betrieben wird es vom selben Duo wie das Monopol-Kino – ein Garant für hochwertige Unterhaltung. Neben amerikanischen Independent-Produktionen und anspruchsvollen Dokumentationen werden im Arena Filmtheater auch intelligente Komödien und selten gespielte Filme gezeigt.

Wenn man das in dunkelrot und cremeweiß gehaltene Foyer mit den Holzstühlen, kleinen Tischen und Lampen im Fünfziger-Jahre-Design und dem Kronleuchter betritt, kann man sich kaum vorstellen, dass hier einmal alles Schwarz war. Schwarz drapierte Wände, schwarze Türen, schwarze Decken, ein schwarz gestrichener Tresen. Angeblich trugen die Kinobesucher auch gerne schwarz, seinerzeit das Erkennungszeichen der Bohème … Intellektuelle Gespräche werden hier immer noch geführt, auch seit dem Umbau 2006, als das Schwarz dem deutlich einladenderen Dekor wich, das man heute vorfindet. An den kleinen Tischen kommt man bei einer Apfelschorle oder einem Cappuccino schnell ins Gespräch. Während im Hintergrund die Espressomaschine zischt und leicht verdaulicher Jazz gepielt wird, tauscht man sich aus über Regisseure, Autorenfilme und Literaturverfilmungen. Und die Vorzüge kleiner Programmkinos wie das Arena.

Von meinen beiden Sitznachbarinnen, zwei Damen Mitte Sechzig, erfahre ich, dass sie sich regelmäßig hier treffen, während die jüngeren Familienmitglieder, vor allem die Enkel, lieber in die großen, modernen Kinos gehen. Letzere mögen die beiden Frauen ebenso wenig wie ich. Wir sind uns einig, dass die familiäre, besondere Atmosphäre und das ausgesuchte Programm des Arena Filmtheaters es mehr als wettmachen, dass die Leinwände recht klein sind und es zuweilen angesichts der freien Platzwahl etwas schwierig ist, zwei Sessel nebeneinander zu finden. Wir kommen uns ein wenig vor wie Touristen, die morgens vor dem Frühstück mit ihrem Handtuch die Liege am Pool reservieren, als wir uns schon eine Viertelstunde vor dem Einlass bei den Wartenden einreihen. Doch dafür haben wir tatsächlich freie Platzwahl.

Die Zuspätkommenden müssen sich leider auf die wenigen freien Einzelplätze aufteilen oder die Genickstarre der ersten Reihe in Kauf nehmen. Man sitzt vor allem im Saal 2 schon sehr nah an der Leinwand und auf Kuschelkurs mit seinem Sitznachbarn, doch das tut dem Filmvergnügen keinen Abbruch. Nicht nur, weil die Technik des Arena auf dem neuesten Stand ist und die Bilder trotz kleiner Leinwand gestochen scharf sind. Sondern auch, weil es sich ein bisschen so anfühlt, als würde man im heimischen Wohnzimmer einen Filmabend mit Freunden veranstalten.

Aktuelles Programm Arena Filmtheater
Hans-Sachs-Str.
80469 München
Telefon: 089-2603265

Hier finden Sie weitere Porträts von Münchens besten und ältesten Programmkinos und historischen Filmpalästen.

Die komplette Übersicht der Münchner Kinos, Programme, Karten und Reservierungen finden sie auf unseren Kino und Filme Seiten:
Übersicht Kinos, Filmtheater und Filmpaläste München
Die beliebtesten Filme Münchens          Kinocharts         
Neue Filme in Münchner Kinos               Neustarts         
Alle Filme in Münchner Kinos                  von A bis Z        
Alle Kinos in München                             Adressen und Programm

Kommentar verfassen