Kinderfreundliche Restaurants: Entspannt schmeckt’s besser

ringelnatz-spieleckeMit Kindern essen gehen – da hat doch keiner was von, könnte man meinen. Weder Eltern noch Kinder noch die anderen Gäste. Stimmt nicht. Schließlich gibt es sie in München: kinderfreundliche Restaurants, in denen die ganze Familie das Essen genießen kann.

 

Gucken, Essen, Spielen: „gast“ im Gasteig, Haidhausen
Bei unserem Besuch im „open kitchen“-Restaurant verbringe ich die erste Viertelstunde damit, meinen 17 Kilo schweren Sohn auf dem Arm zu tragen. So spannend findet er es, den Köchen in den quadratischen Schauküchen beim Braten, Kochen und flinken Schneiden von Zutaten zuzusehen. Genug geschaut – wir haben Hunger! Und obwohl wir an einem Werktag mittags um halb eins einen Platz brauchen, müssen wir nicht lange suchen. Hinten in der Sofaecke mit niedrigen Tischen finden wir’s gemütlich. Mein Sohn will Pizza, eine große natürlich, nur für ihn allein. Mit einer riesigen Pizza geht’s zurück an den Tisch. Nach fünf Minuten verliert der Kleine das Interesse am Essen, dafür spielt er jetzt Kapitän. Ich ziehe ihm seine Schuhe aus und er sticht mit der Sofalandschaft in See. Kurze Zeit später rollen sechs Kinderwägen heran. Kein Problem, Platz ist genug da. Und fürs Stillen ist die Ecke auch gut geeignet. Ein Wickeltisch ist vorhanden, an einem Kindertisch können die Kleinen etwas malen. Absolut geeignet also für den nächsten Familienausflug.
Gasteig
Rosenheimer Straße 5, Haidhausen
Geöffnet Mo bis Fr, 11- 1 Uhr, Sa bis So, 11-1 Uhr
Tel: 480 98 27 20

Ein Herz für die Bambini: Tassilo da Sebastiano, Au
Wir sitzen noch gar nicht richtig auf unseren Bänken, da bringt der Kellner schon Bleistifte und ein Ausmalbild für unseren Sohn. Zu Mamas und Papas großer Freude gibt’s sofort danach einen kleinen Gruß aus der Küche: leckere Bruschette. Wir wählen einen gemeinsamen Vorspeisen-Teller, danach Spaghetti alle Vongole und Tagliatelle mit Calamari und Zucchini. Absolut empfehlenswert! Nur der große Pasta-Teller unseres Sohnes bleibt bis zum Verlassen des Restaurants fast unberührt. Denn statt mit uns am Tisch sitzt er lieber im kleinen Spielzimmer nebenan und rangiert Baustein-Autos im Parkhaus hin und her. Die Speisekarte überzeugt mit Klassikern, Ausgefallenem und einer guten Auswahl an Fleisch-und Fischgerichten. Außerdem gibt es eine extra Trüffelkarte. Also: Bitte nicht von der etwas schmucklosen Hausfassade abschrecken lassen – innen geht‘s echt italienisch zu!
Tassilo da Sebastiano
Balanstraße 34, Au
Geöffnet täglich, 11:30-15 und 18-24 Uhr, samstags nur abends.
Tel: 48 51 34

Lässig und zentral: „Vits“, Gärtnerplatzviertel
Das „Vits“ ist in erster Linie eine sehr beliebte Kaffeerösterei in bester Lage. Bis zum Deutschen Museum und zur Isar sind es nur ein paar Schritte. Aber: Es ist auch ein schöner Ort, um sich mit seinen Kleinen niederzulassen. Denn erstens gibt es hier eine geräumige und gemütliche Eltern-Kinder-Ecke mit Büchern und Spielzeug. Zweitens sorgen die Kaffeemaschinen und die vielen anderen Gäste schon für so viel Geräuschkulisse, dass Kindergeschrei nicht mit genervten Blicken quittiert wird. Und drittens gibt es mittags zwei thailändische Gerichte zur Auswahl, die richtig gut schmecken. Mal was anderes halt. Wer dann noch Stauraum im Magen hat, sollte einen Blick in die Kuchenvitrine werfen. Und natürlich einen hervorragenden Kaffee trinken.
Vits
Rumfordstr. 49, Gärtnerplatzviertel
Geöffnet Mo bis Fr, 8 – 19 Uhr, Sa 10 – 18 Uhr
Tel.: 23 70 982 1

Familien immer willkommen: Preysinggarten, Haidhausen
„Hier war Mama früher ganz oft“, erzähle ich Sohnemann. „Ohne mich?“, kommt die ungläubige Antwort. Ja, in meinem Prä-Mutter-Dasein war der Preysinggarten ein inoffizieller Afterwork-Treffpunkt für meinen Kolleginnenkreis. Damals ahnte ich noch nicht, dass das Lokal auch ein absolut kinderfreundlicher Ort ist. Mütter mit Kinderwagen sorgen hier nicht für hektische Flecken im Gesicht der Kellner. Und: Die Mannschaft des Preysinggarten ist stolz darauf, ihre kleinen Stammgäste mit heranwachsen sehen zu können. Jetzt zur kalten Jahreszeit gibt es eine große Korbtruhe mit unzähligen Büchern. Und bei schönem Wetter lockt der städtische Spielplatz, der direkt an die Terrasse des Lokals anschließt. Beim Essen ist alles dabei: vom Fingerfood und Sandwiches über eine große Auswahl an Salaten bis zur Dorade vom Grill. Pizza und Pasta gibt’s natürlich auch.
Preysinggarten
Preysingstraße 69, Haidhausen
Geöffnet täglich 9 -01.30 Uhr
Tel.: 688 67 22

Kinderfreundliche Restaurants: Entspannt schmeckt’s besser: VivamariaUnser zweites Wohnzimmer: Viva Maria!, Isarvorstadt
Und jetzt noch ein sehr persönlicher Tipp: die Trattoria Viva Maria! in der Rothmundstraße/Ecke Maistraße. Zugegeben, als das Lokal vor etwa zwei Jahren unser geliebtes „Café Rothmund“ ablöste, da waren wir sehr melancholisch. Aber aus der Melancholie erwuchs Neugierde und daraus dann Treue. Das „Viva Maria !“ mit seiner lockeren Atmosphäre, dem wunderbaren Shabby Chic-Ambiente und dem leckeren Essen wurde unser Stammlokal. Und das hat natürlich auch viel mit der sprichwörtlichen italienischen Kinderfreundlichkeit zu tun. Wirt Placido Cangelosi und sein Team mögen Kinder, das merkt man sofort. Und dieses Gefühl reicht ja schon aus, um sich als Eltern zu entspannen. Wenn unser Sohn nach den geliebten Penne mit Butter und Parmesan keine Lust mehr auf Sitzen hat und um die Tische streunt, dann stört sich hier keiner daran. Und wir können unser Essen genießen. Mein Favorit: der Vorspeisenteller Viva Maria und die Pizza Mango Parma. Buon Appetito!
Viva Maria
Rotmundstr. 5, Isarvorstadt
Geöffnet täglich, 10-24 Uhr
Tel.: 53 50 15

Wo’s Familien noch schmeckt:
Zentral: Von Stachus und Lenbachplatz aus ist es nicht weit zum „Park Café“ (Sophienstr. 7). Hier gibt’s eine Spielecke für Kinder und extra Kindergerichte.
Haidhausen: Im Hofbräukeller am Wiener Platz ist das Kinderland täglich geöffnet.

Weitere nette Münchner Kindercafes finden Sie hier sowie eine sehr schöne Bildergalerie.

 

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Freund oder Feind? So werden Kinder in der Öffentlichkeit gesehen - Familista

  2. Super! Vielen Dank für diese Tipps und ausführlichen Beschreibungen Da werden wir in nächster Zeit einiges ausprobieren können.

  3. Pingback: München – Tipps für einen perfekten Urlaub mit der ganzen Familie | My-Trend.org

Kommentar verfassen