Die 11 schönsten Aussichtspunkte und Dachterrassen in München für Fotografen

Als Fotograf suche ich in München gerne schöne Aussichtspunkte – auch Dachterrassen – auf. Meine 11 liebsten Orte, fast alles Klassiker, möchte ich mit Euch teilen. Gefallen Sie Euch?

1.Blue Spa Bar Dachterrasse im Bayerischen Hof

Von der Dachterrasse (Blue Spa) im Bayerischen Hof genießt man eine sehr schöne Aussicht zur Frauenkirche. Dort lässt es sich gut aushalten mit Frühstück, warmen Speisen und Getränken. Der Wintergarten verfügt über einen offenen Kamin und bei schönem Wetter, insbesondere im Frühjahr und Sommer, könnt Ihr den Ausblick draußen perfekt genießen. Mit Sicherheit macht es auch Spaß im hauseigenen Fitnesscenter über den Dächern Münchens zu schwitzen.
Öffnungszeiten Blue Spa Terrasse:
Täglich geöffnet von 8.00 bis 22.30 Uhr (bei schönem Wetter bis 24.00 Uhr)
Barbecue täglich von Juni bis September von 12.00 bis 22.00 Uhr
POLAR BAR im Winter von Mo-Fr 16.00 (Sa-So ab 12.00) bis 22.30 Uhr

Ansprechpartner:
Unser Spa-Team bluespa.lounge@bayerischerhof.de
Fon +49 89.21 20-875
Adresse: Promenadeplatz 2-6, 80333 München

2.Olympiaturm

Der Olympiaturm ist das zweithöchste Gebäude in Bayern mit über 291 Metern und befindet sich auf dem Gelände des Olympiaparks. Im Turm befinden sich ein Restaurant und das Rockmuseum. Leider war das Wetter nicht so gut und der Blick auch nicht besonders klar. Der Ausblick über die Isarmetropole lohnt sich. Mit Aufzügen, in die ca. 30 Personen passen, fährt man nach oben und aus dem verglasten Innenbereich, indem sich Restaurant und Rockmuseum befinden, führt direkt eine Tür nach draußen und eine Treppe auf den höchsten Aussichtspunkt des Münchner Olympiaturms, auf dem Du tolle Sonnenuntergänge miterleben kannst. Wenn das Wetter mitspielt kannst Du von drei verschiedenen Aussichtsplattformen des Olympiaturms bis zu den Alpen sehen. Nicht jeder Mensch ist schwindelfrei und für denjenigen bietet sich die Aussicht aus dem verglasten Bereich an. Ein weiterer offener Teil des Turmes ist mit Gitterstäben gesichert. Der Turm wurde 1968 eröffnet und seitdem verzeichnete er bis Ende 2014, über 41 Millionen Besucher.
Adresse
Spiridon-Louis-Ring 21, 80809 München

3.Dachterrasse des China Moon – Mandarin Oriental

Einer meiner Favoriten ist die traumhafte China Moon Roof Terrace des Luxushotels Mandarin Oriental, die während der Sommermonate zugänglich ist. Von dort aus hast Du einen tollen Panoramablick in viele Richtungen. Du kannst tolle Bilder in Richtung City, mit Blick zur Frauenkirche, St. Peters Kirche usw.…, aber auch in Richtung Maximilianeum oder zur Au. Du kannst die Dachterrasse des China Moons auch besuchen, wenn Du nur etwas trinkst und bekommst noch eine Portion leckere Nüsse dazu. Direkt auf der Dachterrasse des Mandarin Orientals befindet sich ein großer Pool, der aber nur für die Hotelgäste zugänglich ist, was eigentlich schade ist, denn er lädt bei warmen Wetter definitiv zum Reinspringen ein. Diesen Ausblick solltest Du Dir in keinem Fall entgehen lassen. Der Besuch lohnt sich!
Adresse
Neuturmstraße 1, 80331 München

4.Der alte Peter (Die Pfarrkirche St. Peter)

Auch vom alten Peter in München ist ein Panoramablick lohnenswert. Ein Manko gibt´s für Menschen, die nicht gerne Treppen steigen. Eine hohe Kalorienverbrennung ist garantiert, bei der Anzahl der Stufen, die man zurücklegen muss, um den alten Peter zu erklimmen. Die Peterskirche befindet sich unmittelbar hinter dem Marienplatz und ist die älteste Pfarrkirche Münchens.

Die Peterskirche ist einer der besten Aussichtspunkte der Münchner City. Seine Uhren und Glocken zählen zu den ältesten der Stadt München. Für nicht schwindelfreie Menschen ist die Besichtigung nicht geeignet und eine gewisse Fitness musst Du in jedem Fall an den Tag legen, um über 300 Stufen hochzugehen. Du kannst zwar zwischendurch anhalten, aber hast immer Gegenverkehr und Menschen hinter Dir. Der Turm des alten Peters ist 91 Meter hoch. Nach dem ausgiebigen Fitnessprogramm wirst Du mit einer fabelhaften Aussicht belohnt. Dort kannst Du zur Frauenkirche, zum Rathaus oder auch zum Viktualienmarkt sehen. Hinter den Dächern der Altstadt Münchens, verbergen sich die Alpen, die Du bei Föhnwetter erblicken kannst. Raufsteigen kannst Du Sommer wie Winter. Die Skyline (Panorama) darfst Du genauso wenig verpassen, wie den tollen Ausblick vom Mandarin Oriental. Der alte Peter hat seine Namensberechtigung, weil er die älteste Kirche Münchens ist. Ein kleines Eintrittsgeld ist vor Zugang des Turmes fällig.
Adresse
Rindermarkt 1, 80331 München

5.Das neue Rathaus

Im neuen Rathaus, direkt auf dem Marienplatz, hat der Oberbürgermeister seinen Sitz. Aus dem Rathausturm genießt Du eine tolle Aussicht zur Frauenkirche und auf den Marienplatz. Das bekannte Glockenspiel befindet sich direkt im Turm des alten Rathauses. Gegen ein kleines Eintrittsgeld kannst Du bequem mit dem Aufzug bis ganz nach oben fahren. Der Turm hat eine Höhe von 85 Meter und bietet eine ähnlich gute Aussicht, wie die des altern Peters. Auf der Turmspitze wacht das Münchner Kindl über die Weltmetropole.
Turmbesteigung:
1.10. bis 30.4.: Mo-Fr 10-17 Uhr
Sa, So, Feiertag geschlossen
1.5. bis 30.9.: täglich 10-19 Uhr
Adresse
Marienplatz 8, 80331 München

6.Olympiapark und Berg

Der Olympiapark– und Berg laden zum Sport, Fitness und Erholung ein. 1972 wurde die Anlage für die Olympischen Spiele erschaffen und gehört zu den wichtigsten Bauwerken Münchens. Die Olympiahalle, der Olympiaturm und auch das Olympiastadion gehören dazu. Die Parkanlage bietet ein großes Freizeitangebot. Dort finden regelmäßig Veranstaltungen, Konzerte, Festivals und Events statt. Zum Wandern, Radeln, Spazierengehen, Chillen und Vielem mehr eignet sich das Gelände des Olympiaparks. Auch von Münchens höchstem Berg, hast Du eine sehr schöne Aussicht und bei Föhn zeigen sich die Berge im Hintergrund. Ein Biergarten lädt zum Essen und Trinken ein. Im Winter bieten sich Abfahrten zum Ski- oder Schlittenfahren.
Adresse
Siehe Olympiaturm

7.Monopteros

Wer es gerne grün mag, sollte sich auf den Weg machen in den schönen Englischen Garten, wo es nicht nur den Monopteros zu sehen gibt, sondern auch andere tolle Sehenswürdigkeiten wie Eisbach, Kleinhesseloher See und noch viel mehr. Du kannst die Tour durch den Englischen Garten über den Hofgarten starten, der ebenfalls schön anzusehen ist. Der Englische Garten ist mit einer Fläche von mehr als 3,75 km² eine der weltgrößten Parkanlagen. Seine Bezeichnung rührt von den englischen Landschaftsgärten her. Wiesen, Kuppeln, Kirchtürme, ein toller See und schöne Bäume schmücken den Englischen Garten. Der Monopteros liegt mitten drin. Im Winter rodeln viele Menschen vom Monopteros aus den Berg herunter. Leider wird der Monopteros derzeit saniert (seit 24.08.15) über einen Zeitraum von 1 ½ Jahren. Von dort aus kannst Du eine tolle Skyline Münchens fotografieren.
Adresse
Hier findest Du einen guten Einstieg, wenn Du über den Hofgarten (Hofgartenstraße 1, 80538 München) in den Englischen Garten gehst.

8.St. Paul Kirche München

Wenn das Oktoberfest (Wiesn) stattfindet, kannst Du während dieser Zeit den Kirchturm der St. Paul Kirche begehen. Die Treppe ist etwas enger, als die des alten Peters, aber dafür nicht ganz so lang, dennoch etwas anstrengend zu erklimmen. Etwas Fitness ist in jedem Fall gefragt. Innendrin ist die St. Paul Kirche sehr schön anzusehen und der Turm ist 97 Meter hoch. Die begehbare Fläche ist ziemlich eng, genauso wie der Treppenaufgang des Turms, dennoch lohnt sich eine Begehung. Mit einem kleinen Betrag darfst Du den Kirchturm besteigen.
Adresse
St.-Pauls-Platz 11, 80336 München

9.Friedensengel

Der Friedensengel in der Nähe der Isar auf der Prinzregentenstraße ist 38 Meter hoch. Ein goldener Engel, der sich auf einem kleinen Tempel befindet, bietet eine schöne Aussicht.
Adresse
Europaplatz 1, 81675 München

10.Hackerbrücke

Die Hackerbrücke in München ist ein interessantes Bauwerk mit verschiedenen Ausblickmöglichkeiten wie u.a. zur Hackerbrücke-Plakette „Maschinenbau-Aktien-Gesellschaft Nürnberg vorm. Klett & Co. Filiale Gustavsburg“ und mit Blick nach Süden den Blick auf die Bogenkonstruktion sowie einen Ausblick zum München Hbf mit Sicht zu den Zwiebeltürmen der Frauenkirche. Die Frontansicht zeigt den Zentralen Omnibusbahnhof München nördlich der Hackerbrücke. Die Brücke ist eine befahrende Straßenbrücke und befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs und Du siehst auf die Gleise in beide Richtungen.
Adresse
Im Navigationssystem „Hackerbrücke“ eingeben, wenn Du die Route nicht kennen solltest.

11.Die Bavaria auf dem Festgelände der Theresienwiese

Die Bavaria schaut auf die Festwiese, dem Schauplatz des Münchner Oktoberfestes. Die 18 Meter große Dame ist aus Bronze gegossen und ist die Patronin Bayerns. Sie ist mit der Frauenkirche eines der beliebtesten Wahrzeichen der Stadt München, sowie ein tolles Fotomotiv. Der Ausblick über das Oktoberfest ist nicht schlecht, aber von der St. Paul Kirche noch etwas besser.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Mich würden in dem Zusammenhang mal die „Nicht-Klassiker“ interessieren. Die obigen Bilder, Ausnahme Hackerbrücke vielleicht, finden sich in jedem München-Führer/Kalender/Bildband etc.

Kommentar verfassen