Aufruf zur Blogparade „Was würdet Ihr an München vermissen?“

Auf unserem Snapchat-Kanal haben wir vor Kurzem Ex-Münchnerinnen und Münchner befragt, was ihnen am meisten fehlt an der schönsten Stadt der Welt. Die Antworten waren eindeutig: Englischer Garten, Biergärten, Wiesn, Isar, Fußball, Bier, Wetter, Essen, die Nähe zu den Bergen. Und natürlich das Münchner Lebensgefühl! Das hat uns neugierig gemacht: Wir möchten von den Münchner Bloggerinnen und Bloggern wissen, was ihnen fehlen würde, wenn sie aus München wegziehen müssten. Sind es die „Klassiker“ oder gibt es noch mehr? Aufgerufen zu unserer Blogparade sind natürlich auch alle bloggenden Fortgezogenen – was vermisst Ihr an München?

Ob ich mir vorstellen könnte, aus München wegzugehen, werde ich immer wieder gefragt. Meine Antwort kommt stets wie aus der Pistole geschossen: Nein! Innerhalb Deutschlands würde ich keine andere Stadt gegen München eintauschen. Obwohl ich beispielsweise ein großer Berlinfan bin und es liebe, die bunte, quirlige Hauptstadt zu besuchen. Aber dort leben? Nein. Allenfalls ein Job im Ausland könnte mich locken, aus München fortzuziehen, dies aber sicherlich auch nicht dauerhaft.

Als eine mit chronischer „Wanderlust“ infizierte Reisebloggerin bin ich zwar häufig und häufig auch für länger in der Weltgeschichte unterwegs, doch ich freue mich jedes Mal darauf, nach München zurückzukommen. Das liegt nicht nur daran, dass ich in den vielen Jahren, seit ich hier lebe, Wurzeln geschlagen habe und sich das Gros meines sozialen Umfeldes hier befindet. München war und ist für mich die Stadt der Wahl. Während eines studentischen Praktikums beim BR war klar: Nach dem Examen muss es München sein!

Ich war begeistert vom kulturellen Angebot der Stadt, von den Museen, den Theatern, angetan von den Clubs, den Cafés, den Bars, den Biergärten. Wochenende für Wochenende habe ich mich aufgemacht, die Stadt zu erkunden. Tatsächlich waren es die Münchner Klassiker, die mich seinerzeit am meisten um den Finger gewickelt haben. Ich habe viel Zeit im Englischen Garten verbracht. Und im Univiertel. Habe mich im Biergarten mit Brezn und Obazda oder im Café mit einem Zwetschgendatschi belohnt für die Arbeitswoche. Dass ich ab und zu angegrantelt wurde, weil ich Brötchen anstatt Semmeln oder Pflaumenkuchen anstatt Zwetschgendatschi bestellt habe, konnte ich verwinden.

Ich liebte und liebe es, das Münchner Lebensgefühl, auch ziemlich genau 20 Jahre nach dem Praktikum in Freimann. Ich liebe es immer noch, meinen Zwetschgendatschi auf der Terrasse vom Rischart mit Blick auf den Viktualienmarkt zu verspeisen. Durch die Altstadt über die Maximilian- und Residenzstraße Richtung Hofgarten zu bummeln, mir auf einer Bank die Nase auf die Sonne scheinen zu lassen, durch den Englischen Garten Richtung Schwabing zu laufen, dabei im Biergarten oder in einem Café einen Boxenstopp einzulegen. München ist für mich die „Draußensein-Stadt“, die Stadt zum Flanieren, zum im Straßencafé sitzen, zum Genießen. Zu jeder Jahreszeit. Genau das würde mir wohl am meisten fehlen, wenn ich aus München wegziehen müsste. Dieses besondere Flair eines Millionendorfes, in dem man so Vieles zu Fuß oder mit dem Rad erledigen kann. Das so viele wunderhübsche Viertel hat, die so entspannt und lässig sind, dass man sich fühlt wie in einem Dorf, obwohl man alle Annehmlichkeiten einer Großstadt hat. In dem es so viele grüne Oasen gibt, so dass man die Stadt eigentlich gar nicht verlassen muss, um frische Energie in der Natur zu tanken. Ja, es ist wohl das Münchner Lebensgefühl, das mir am meisten fehlen würde …

Jetzt seid Ihr gefragt: Was würdet Ihr an München vermissen?
Nun interessiert uns Eure Meinung! Was würdet Ihr am meisten vermissen, wenn Ihr aus München wegziehen müsstet? Sind es die Biergärten, die Wiesn, unser schöner Englischer Garten und die Isar? Ist es das typisch münchnerische Lebensgefühl, das unsere Stadt so besonders macht? Oder ist es etwas ganz anderes? Vielleicht hat Euch der Job oder die Liebe bereits in eine andere Stadt verschlagen und Ihr könnt als Fortgezogene aus erster Hand berichten, was Euch fehlt an München? Gibt es vielleicht Dinge, die Ihr in München als selbstverständlich erachtet habt und die Euch erst fehlen, seitdem Ihr woanders lebt?

Wie könnt Ihr teilnehmen an der Blogparade?
Unsere aktuelle Blogparade läuft bis 30. November 2016. Die Teilnahme ist ganz einfach: Veröffentlicht auf Eurem Blog einen Beitrag zum Thema „Was würde ich an München vermissen“, erwähnt, dass Ihr damit an unserer Blogparade teilnehmt und verlinkt auf diesen Artikel. Damit wir von Eurem Artikel erfahren, hinterlasst unten einen Kommentar und den Link zu Eurem Blogparaden-Beitrag. Bitte beachtet, dass der Artikel wirklich zum Thema passt und speziell für unsere Blogparade geschrieben sein sollte. Es sollten keine bestehenden Artikel verwendet und angepasst werden oder gar „nur“ auf themenfremde Beiträge verlinkt werden, um das eigene Blog zu bewerben. 😉 Wie bei unseren letzten Blogparaden teilen wir Eure Beiträge wieder auf der Facebook-Fanpage von muenchen.de, Ruhm und Ehre ist Euch bei über 500.000 Fans gewiss! Zu guter Letzt wird es wieder einen Round-up-Post geben, in dem wir alle Artikel verlinken. Und nun ran an die Tasten, wir sind schon neugierig auf Eure Beiträge!

62 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Was würde ich an München vermissen? - ChaosreporterChaosreporter

  2. Mein Beitrag zur Blogparade soll einfach nur meine Liebsten Ecken aufzeigen eine Liebeserklärung an meine Stadt.

  3. Ich würde natürlich die Wiesn und die Trachten vermissen und ich hoffe sehr, dass nach diesem eingezäunten Jahr 2016 die Wiesn wieder etwas ursprünglicher und gemütlicher wird.

  4. Pingback: What I would miss about Munich - Move to Munich

  5. Ich bin vor vier Jahren nach Muenchen wegen der Liebe umgezogen. Wegen der Liebe an Muenchen. Deswegen würde ich vieles an Muenchen vermissen:
    http://www.movetomunich.com/2016/11/08/what-i-would-miss-about-munich/

    Am Anfang in Muenchen war alles für mich sehr schwierig weil ich nicht Deutsch konnte und ich musste fuer die richtige Infos über Wohnen, KVR-Themen usw. viel forschen. Jetzt dass ich einiges weiss, blogge ich auf Englisch um nach-Muenchen-neu-gekommene zu helfen so dass sie Muenchen leichter geniessen können.

  6. Pingback: Was würde ich an München vermissen? | erlebnisse4you

    • Liebe Alex,

      ja, das sind wir auch! Und vielen Dank für deinen Kommentar. Bitte beachte nochmal unsere Spielregeln – alle teilnehmenden Beiträge sollen für die Blogparade erstellt werden (siehe Text). 🙂
      Lieben Gruß
      Maggie

  7. Pingback: Wo die Grantler wohnen | münchnerSingles Blog

  8. Pingback: Schönste Weihnachtsmärkte in und um München WellSpa-Portal

  9. Pingback: Was würde ich an München vermissen – Vliender

  10. Nach vielen, vielen Jahren München haben wir tatsächlich den Schritt gewagt und uns auf ein neues Abenteuer eingelassen.
    Ob wir München vermissen? Ja, wenn auch nicht immer.
    Was uns fehlt? Das Lebensgefühl, die Interkulturalität und das ehrliche sowie liebenswerte Granteln der echten Münchner.
    Was wir mitgenommen haben? Wir lieben diese Stadt und sind tief im Herzen noch immer Sendlinger.

    http://matschbar.com/was-ich-an-muenchen-vermisse/

  11. Pingback: Was ich an München vermisse | Bezirzt

  12. Pingback: Blogparade 'Was würdet Ihr an München vermissen': Gratis-Bleistifte

  13. Pingback: Angebote für Familien und kurze Wege: Was ich an München am meisten vermissen würde. - mamaimspagat.demamaimspagat.de

  14. Pingback: Was würde ich an München vermissen? - La libreta roja - querido diario de a bordo

  15. Oh nein, ich habe es erst jetzt mitgekriegt! Darf ich heute noch einen Artikel abgeben? Ich vermisse so richtig viel an München! Schnief, lg Verena

  16. Pingback: München vermissen geht ein ganzes Leben lang • Mami rocks

  17. Toller Blog 🙂 Da ich mich schon vor einiger Zeit in München verliebt habe, habe ich beschlossen mir eine Wohnung zu kaufen. Nach langer Suche habe ich mich für eine Wohnung entschieden und auch eine Zusage bekommen 🙂
    Ich mag die Münchner! Die sind viel lockerer als die Norddeutschen, das Essen und die Kultur liebe ich sehr! Auch die zentrale Lage in Europa ist super. Man ist sehr schnell in Österreich, der Schweiz, Frankreich etc. das liebe ich als reisefreudige Person.
    Mit München habe ich meinen Lebensmittelpunkt gefunden und jetzt bleibe ich mal hier!
    Viele liebe Grüße,
    Heide

    • Liebe Heide – danke für deinen Kommentar. Er wäre jedoch glaubwürdiger gewesen, wenn du ihn ohne Werbelink zu den Immobilien gesetzt hättest. Den Link haben wir daher entfernt. Viel Spaß weiterhin mit unserem Blog.
      Maggie

Kommentar verfassen